Leonhardi-Ritt 2008

Das war ein toller Tag.

Und euer Daumendrücken hat super geholfen.

Es hat in der Frühe alles wie am Schnürchen geklappt. Alle Reiter waren pünktlich zur Stelle, alle Pferde fit und (relativ) sauber, das Wetter hat schon mit gespielt, nicht zu kalt, nicht zu nass. In dem ganzen Trubel wurde das Ständchen fürs Geburtstagkind auch nicht vergessen..... so ganz nebenbei beim Satteln.

Der Abritt klappte ganz prima. Wir ritten buchstäblich in Richtung Sonnenaufgang.



Die kleinen Shettys gaben das Tempo vor... manno, hatten die es eilig, die kleinen Flitzer. Ihr braucht euch aber keine Sorgen machen, sie waren genauso fetzig auf dem Rückweg. Stellenweise schoben sie sogar den Skjoni den Hang rauf und das will was heißen.

Leider war die Strecke dann doch etwas zu lang, so dass wir die anderen Isis in Diendorf um 9 Uhr nicht mehr antrafen und unser vorbereitetes 2. Frühstück blieb unangetastet im Hänger zurück. Wir haben uns nur schnell umgezogen und schön gemacht, Gyllir für den Weitertransport nach Seebarn fertig gemacht (der betagte Herr durfte den Rest per Auto hinter sich bringen) und sind dann sehr flott hinter den anderen nach Seebarn her. Puuuh, und wir kamen ganz knapp am Zugende an. Hier trafen wir auch wieder auf den älteren Herren (Gyllir), der sich den Marsch durch den Ort dann doch nicht entgehen lassen wollte.

Unsere Isis und Shettys sind dann ganz cool durch den Ort marschiert und haben sich nicht die Bohne aufgeregt. Sie fanden das wohl ganz lustig, die Leute zu begucken, die da am Straßenrand standen.

Während des Gottesdienstes von Pfarrer Salzl haben wir uns dann doch noch über unser 2. Frühstück hergemacht. Die gesponserte Ladung heißen Punsch von Hannes (mal mit Volt, mal mit "ohne") wurde natürlich dankend von allen angenommen.



Ehrlich, so einen schön warmen, trockenen und windstillen Gottesdienst auf freiem Feld im November hatten wir, glaube ich, noch nie.



Der Heimritt war ganz locker und entspannt, ohne irgendwelche unliebsamen Unterbrechung... (Ok, die obligatorische P-Pause und *räusper* die unvermeidliche Z-Pausen zählen wir mal nicht... die waren ja auch nötig und gewollt. )

Natürlich durften sich alle 4-Beiner (die 2-Beinigen auch, wenn sie denn gewollt hätten) nach dem Ritt ganz genüsslich auf der Wiese wälzen, nachdem sie sich ihre Belohnung in Form einer großen Futterration einverleibt hatten. Achja, die Mamas, Kirkja und Sissi, durften natürlich blitzartig zu ihren kleinen Mäusen, denn die hatten schon Sehnsucht nach ihnen... die Mamas weniger!

Thema Muskelkater: Alle Teilnehmer haben sich zum absoluten Stillschweigen entschlossen... Das ist kein Thema für uns!


Ach und die Bilder zum ganzen Trubel findet ihr HIER

Nickname 12.11.2008, 19.19| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Tierisches

Lebe noch...

...auch wenn man hier nix zum Lesen vorfindet. 

Zur Zeit weht ein anderer Wind oder besser gesagt: er weht aus ener anderen Richtung.

Ja, ja, ich bin mal wieder unterwegs in Bayern....unter anderem bei meinem Hotti.

Wir beide hatten heute einen (der 1.!) Ausritt in strahlendem Sonnenschein. Madame lief wie ein Uhrwerk und hatte ihren Spaß dabei... Ich auch.

Stricktechnisch gibt es fast nix zu vermelden, webtechnisches gleich gar nix. Warum? Naja, wenn man sich unter anderem auf verschiedenen Baustellen aufhält, ein paar Kids Ferien haben und dann noch zig Pferde zu versorgen sind.... na dann rennt die Zeit und fragt bloß nicht wie!

Für morgen ist schon alles vorbereitet, das Pferd ist schön gemacht, Frauchen ausstaffiert und alles drumrum organisiert.

Um 5 Uhr heißt es morgen früh aufstehen, frühstücken, packen und ab an den Hof. Treffpunkt ist bereits um 6 Uhr und der Abritt zur Tiersegnung in Seebarn ist für 7 Uhr geplant. Man darf gespannt sein, ob wir das so in der Reihenfolge auch schaffen. Treffpunkt mit den anderen Pferden ist für 9 Uhr geplant und dann geht es durch den Ort Seebarn zur Kirche und Pfarrer Salzl.

Ich werde versuchen, dass der Bericht dazu nicht all zu lange auf sich warten lässt.... aber ein bissel Geduld braucht ihr schon noch.... Morgen kommt hier bestimmt nix mehr.

Daumen drücken dürft ihr noch, dass wr morgen nicht im Regen stehen, sondern uns in der Sonne "entblättern". Mein letzter Leonhardiritt ist schon ewig her und da war es s...kalt! Büdde ganz fest drücken!

Nickname 08.11.2008, 21.22| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Tierisches

Es ist fertig

Tja, nachdem mein Beitrag von eben gnadenlos abgeschossen wurde... vom PC, muss ich mich noch mal hinsetzen und tippseln.

Also, meine Tuch/Schal hat am Sonntag eine Namensänderung erfahren: Es ist kein Tuch/Schal mehr, sondern ein Streifen. Nur so mal zum weiteren Verständnis.

Der erste Streifen, wie gesagt, wurde am Freitag Abend fertig (ziemlich spät!) und durfte dann am Samstag der weiteren Ver-/Bearbeitung zu geführt werden.

Im gedehnten Zustand hat der "noch" Tuch/Schal eine Länge von über 3 m und eine angenehme Breite von ca. 75 cm. So weit, so gut.
Allerdings sind/waren meine 1,65 dafür doch dann ein bissel wenig, um darin eingewickelt zu werden. 

Weiter schenken?   ...weiterlesen

Nickname 03.11.2008, 10.22| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Gewebtes | Tags: Decke

2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Zufallsspruch:
Fische fängt man mit Angeln, Leute mit Worten.

powered by BlueLionWebdesign


Heinerstub Darmstadt






Links
Letzte Kommentare
Dany76:
Hier klickenHier klickenHier klickenHier klic
...mehr
Ruthy:
Süß, das Teufelchen.Liebe Grüße aus Pag (mit
...mehr
samsmith1337:
Dieses Bild ist wirklich schön. Gute Webseite
...mehr
Ruthy:
Hallo Kruemel,wollt mich mal wieder melden, n
...mehr
Heike:
das ist ja schön zu hören das du dich weiterh
...mehr
Shoutbox

Captcha Abfrage



BLW
Viel Spass mit all den neuen Features der aktuellen Version

Die BLW´s
10.4.2007-19:55