Was für ne Steuer kommt danach?

Wenn es erst mal eine Gemeinde geschafft hat, dann ziehen sicher viele (alle?) nach....
Gemeint ist die schleichende Einführung der Pferdesteuer

Die einen versuchen es gerade, andere warten ab, obs klappt und stehen schon in den Startlöchern mit der Einführung. Das ist keine Eintagsfliege mehr.

Wir reden hier nicht von 10 Euro monatlich, es sind bis zu 750 Euro jährlich im Gespräch.
Ich möchte mir nicht ausmalen, was da mit dem ein oder anderen Pferd passiert, sollte die Steuer tatsächlich kommt.

Bitte unterschreibt HIER alle, damit wir nicht bald auch noch Hühner-, Hasen-, Enten-,
Woll- ohnmacht.gifoder Gummibärchensteuern aufgebrummt bekommen.

Es müsste doch machbar sein, dass man mind. die 50.000 Unterschriften zusammen bekommt, oder? 

Nickname 05.12.2012, 20.49| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Gebrabbel

2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Zufallsspruch:
Unsere Eigenliebe wird eher dann verletzt, wenn unsere Neigungen abgelehnt werden, als dann, wenn unsere Meinungen verurteilt werden.

powered by BlueLionWebdesign


Heinerstub Darmstadt






Links
Letzte Kommentare
Ruthy:
Süß, das Teufelchen.Liebe Grüße aus Pag (mit
...mehr
samsmith1337:
Dieses Bild ist wirklich schön. Gute Webseite
...mehr
Ruthy:
Hallo Kruemel,wollt mich mal wieder melden, n
...mehr
Heike:
das ist ja schön zu hören das du dich weiterh
...mehr
Ruthy:
:kugel: :klatsch: :augen:
...mehr
Shoutbox

Captcha Abfrage



BLW
Viel Spass mit all den neuen Features der aktuellen Version

Die BLW´s
10.4.2007-19:55