Spinnkurs der Heinerstub

Anfang des Jahres hätte es keiner von uns für möglich gehalten, jetzt ist er schon rum, unser Spinnkurs mit Gabriele Breuer.

 

Das war ein absolut gelungener, informativer und lehrreicher Samstag.

 

Wetter hat gepasst, alle Teilnehmer waren fit und guter Laune, (fast) alles war, was wir mit bringen wollten/konnten/sollten.

(Wie vorhergesagt, hatte ich nach nicht mal 15 Minuten die (Er)-Lösung der Frage: Was fehlt da noch? Ich hatte das wichtigste für den Kaffee vergessen: die Filtertüten! Das war aber auch schnell wieder ausgebügelt.clown.gif )


Unser Büfett war wieder reichlich bestückt... wir hätten allein mit dem Kuchen noch ca. 10 Mann mehr verköstigen können. Wie immer war es wieder ein leckeres Durcheinander, das ich so am Büfett so liebe. Ich habe sogar freiwillig die Paprika aus den Antipasti 2x probiert daumen_2.gif... ich mag das Zeug doch sonst gar nienicht.

Gabriele Breuer ist bereits am Vorabend mit dem Zug angereist und war gespannt auf die Truppe.


Begonnen haben wir mit ganz „einfachen“ Dingen wie dick und dünn spinnen. Harharhar, einfach! Probiert das mal aus. Es zeigte sich schnell, dass wir alle so unsere eingefahrene Stärke hatten.

Danach bewunderten wir die Spinnproben, die Gabriele mitgebracht hatte und nahmen die ersten Version in Angriff und bis zum Schluss hatten wir dann 3 verschiedene Arten durch unsere Finger laufen lassen.



Das rechte Garn entstand aus dieser wilden Kardier-Kreationen (re):




Mir schwirrt der Kopf noch immer ziemlich von all den Eindrücken, dem Gelernten, dem was möglich ist und und und.. Das war wirklich ein Kurs voll gepackt Infos, Techniken, Ideen und Spaß.




Eines ist bereits im Laufe des Tages sicher gewesen:

Wenn es irgendwie geht, werden wir einen weiteren Spinnkurstag mit Gabriele Breuer und der gleichen Besetzung machen, als Aufbauklurs sozusagen und alle freuen sich jetzt schon drauf.


Danke, Gabriele!

 

Zum Schluss (bei mir zu Hause) hat Gabriele mich dann doch noch mit meinem High-Speed-Spinnkopf vom Rose, den ich schon seit mind. 3 Jahren besitze, versöhnt...... Jetzt komme ich auch mit dem super klar. So gut, dass ich heute schon im Laufe des Tages bereist ein gute halbe Spule Sheepcashmere versponnen habe, ohne das mir der Faden 1000 Mal gerissen oder zu dick/dünn geworden ist.

 

Fazit des Tages gestern:

Ich zitiere mal eine Teilnehmerin: Da hat sich jeder, aber auch wirklich jeder, Cent gelohnt.

 

Muss ich mehr schreiben?


PS:

Für das Fotografieren hatten wir alle nun wirklich nicht so die Zeit, aber wenn ich noch ein paar Bilder von den anderen Teilnehmerinnen bekomme, zeig ich euch die hier auch noch separat. Etwas Geduld müsst ihr aber schon noch haben, nur Uli hat bereits gepiept.

Nickname 15.03.2009, 20.17| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Spinnertes

Zurückgebaut

Bei meiner Sucherei für den Spinnkurs fiel mir zum dreiunddrölfzigsten Mal ein Ufo in Form einer fast fertigen Tasche in die Hand. Ich glaub, die dümpelt hier schon seit mind. 3-4 Jahren durch die Gegend und irgendwie geht nix voran. Warum nur?

Mittwochabend hatte ich die Faxen dicke, hab sie geschnappt und ins Wohnzimmer gepackt. Am nächsten Morgen, gemütlich beim ersten Kaffee hab ich sie mir dann vorgeknöpft und zurückgebaut. Soll heißen, die angefangenen Henkel wurden aufgerippelt, die letzte komplette Runde wieder ordentlich angekettet und das Ganze dann fein säuberlich mit anderen Sachen in die Wama bei 40 C gepackt.  Dauer: noch keine 20 Minuten.

Und nun hat wenigstens ein Mitwohner dieses Haushalts etwas von der ehemaligen Tasche.....



und ich ein Ufo weniger in meinem Sammelsurium.

Nickname 15.03.2009, 07.32| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickiges

Ganz normal...

....lief es am Donnerstagabend, naja beinah.

Si richtig normal ist es nicht, dass wir so ein Büfett für unsere Spinnrguppe auf die Füße stellen.
Wir hatten am vergangenen Gruppenabend einge Besucher, unter anderem Heike aus Schweden mit ihrer Freundin Ute.
Und da abzusehen war, dass wir nicht viel zum spinnen kommen, reden erfahrungsgemäß hungrig macht, hat jeder etwas beigesteuert.

Lecker war es wieder!



Übrigens, das heutige Büfett mindestens genauso gut ausschaun, denn wir treffen uns gleich zum gemeinsamen Spinnkurs mit G. Breuer.

Ein bissel aufregend ist das schon, aber schön. clown.gif

Ich grübel schon die ganze Zeit, was ich vergessen hab einzupacken?!?!?
Ist ja nur beruhigend, dass ich sicherlich innerhalb der nächsten Stunden drauf kommen werde, was fehlt.

Nickname 14.03.2009, 07.24| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Spinnertes

DAS kommt von DAS

Oder auch: Es kommt, wie es kommen muss.

Ich weiß, ihr versteht kein Wort.

Aber es ist doch immer das Gleiche, man geht auf ein Treffen und kommt "angesteckt" zurück. Und wer meint, ich sei da immun, der hat sich geschnitten.

Am Bodensee war die Gefahr einer Faseransteckung für mich ja nicht so gegeben, wenn ich meinen Blick (durch Decken und Wände durch) nach oben schweifen lasse. Ne, wirklich nicht, da lagert einiges. Aber keine Panik hier, ich werde hier keinen Woll-Striptease hinlegen.
Und auch die Ansteckungsgefahr bei anderen Techniken hält sich bei mir sehr in Grenzen... was soll da schon noch dazu kommen? Spinnen, stricken, häkeln, weben. färben. filzen... Was fehlt da noch? Sticken, quilten? Neee, nicht bei mir, auch wenn ich so was ähnliches ja bei meinem Kolibri angewendet habe bzw. noch muss.
Aaaber, was ganz schlimm ist/war/bleibt, ist dieser elendige Büchervirus. Da geh ich in den besagten 45 h Bodensee schon so gut wie nicht in die Richtung des Büchertisches.... Und was passiert? Beim Aufräumen, fällt mir doch tatsächlich ein Buch in die Finger. Natürlich ein englischsprachiges.
Cool, dachte ich mir, dass passt ja eigentlich schon in das nächste Wochenende, zum Spinnkurs der Heinerstub.
Ja, richtig gelesen, wir machen innerhalb der Gruppe einen Spinnkurs.
Hochtrabend würde das Thema als Artyarns bezeichnet werden, aber ich bleibe lieber beim deutschen Begriff: Effektgarn. Und genau solch ein Buch lag am Bodensee aufm Tisch und mein Blick fiel drauf, das Buch von Lexi Boeger "Intertwined".
Aber das hatte ja noch nix zu sagen, deshalb muss ich es ja nicht gleich bestellen.....am besten erst gar nicht nach gucken, was so was kostet. Ist ne sichere Sache! Dachte ich.
Dann mein Gespräch mit unserer Kursleiterin über die Orga vom Samstag.... und da bascth! Ihre Frage nach genau diesem Buch und ob es jemand hätte, traf mich wie ein Schlag, denn sie merkte noch an, dass es nicht so teuer, wie es zu erwarten gewesen wäre, ist. Autsch! Nun saß ich in der Falle. Dummerweise hatte ich nämlich noch einen Gutschein bei einem sehr beliebtenOnline-Vesandhandel rumdümpeln.
Das alles passierte Dienstagvormittag. Und was soll ich noch sagen:
Es ist da!

Und ich dann mal zum schmökern weg!

Nickname 12.03.2009, 11.07| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Spinnertes

Bodensee Treffen 2009

Kaum ist es so weit, schon ist es wieder rum, das Bodensee-Treffen 2009, leider.
Das ging wieder ratz fatz und war wie immer, zwar eines der längsten Treffen (stunden- und tagemäßig), viel zu kurz.

Erst einmal vielen vielen Dank an die beiden Organisatorinnen des Treffens, Suse und Kathrin! kiss.gif
Es hat gesessen, gewackelt und gepasst!

Wir hatten ca. 45 h (abzügl. der 2x nötigen Mindestmenge an Schlaf) jede Menge Spaß. Die Nadeln haben wie wild geklappert, die Räder sind "geflogen" icon_razz.gif und die Schnäbel haben kaum still gehalten. Ideen wurden ausgetauscht, Wollschätze getauscht/adoptiert, Probleme gewälzt und behoben. Die alten Blogs und Mail-Addys haben sich auch nach längerer Pause wieder erkannt, die Neuen endlich ein Gesicht bekommen, Blog- und Mail-Lose haben auch ihren Spaß gehabt.

Kurz es war ein schönes und gelungenes Treffen.

Das erst mal vor weg.

Begonnen hat es für alle bereits Freitagmorgen, bei manchen seeehr früh. Ich hatte mich zwar fast planmässig um 9.30 Uhr auf den Weg gemacht, allerdings waren da noch 2 wichtige Dinge zu erledigen. 1x ein kleines wichtiges Päckchen auf den Weg zu bringen und eine Hose mal eben schnell *harharharhar* umzutauschen. Wieso müssen um diese Uhrzeit eigentlich immer so viel Menschen gleichzeitig aus dem Haus latschen? icon_eek.gif
Naja, ich habe meine 1. Etape des Tages, nämlich bei Suse, dann mit ca. 10 Minuten Verspätung (trotz des sch...recklichen Wetters) erreicht. Ausladen, umladen hieß es hier. Dann kam das nächste Unplanmässige: ein Notfallkauf für nicht haftende Schildchen. Neben dran wieder ein/der Laden, wo ich ca. 80 km vorher zum Umtauschen war. Nix wie rein, vielleicht haben die die Hose ja noch da? icon_redface.gif Ops, sogar 2x. Geschnappt, gezahlt und raus, Suse war auch schon wieder vor der Tür. Dann ging es ratzfatz zu Annie... 50 km weiter, Etappenziel Nr. 2. Ausgeladen, umgepackt und alles verstaut, da bekamen wir zur "Belohnung" noch ein Mittagessen. Und schon waren wir wieder on Tour. Um 15.15 Uhr liefen wir dann am Zeilort ein. Wir waren nicht die ersten: Kathrin und Zizi, Michael und Anna-Maria waren schon da. Im Lauf das Nachmittags trudelten dann (fast) alle nach und nach ein, die bereits für Freitag erwartet wurden. Alle waren begeistert über das bescheidene Anreisewetter. icon_confused.gif Ganz schlimm traf es dann auch noch die, die fast den weitesten Weg hatten, Tine, Aki und Cleo. Sie kamen ziemlich entnervt nach über 10 Std. Fahrzeit um 20.30 Uhr an. Allerdigs legte sich das recht schnell, nachdem sie sich noch zu später Stunde in der benachbarten Gaststätte gestärkt hatten. Wir anderen hatten bereits gegen 19 Uhr lecker gemampft. Hey, nicht lachen. Auch wenn das jetzt so klingt als ob wir nur gegessen hätten... viel lachen, reden, quatschen, spinnen, Probleme lösen, Zeug zeigen, Wollentscheidungen treffen (u.a. wegen diesen beiden Virenschleudern, Gabi und Anita) und und und macht einfach hungirg. Was können wir denn dafür, ausserdem der Abend wurde lang.... das hatten wir nun mal vorher gesehen. duckrenn4.gif
Ich seh schon euer Grinsen bei dem nächsten Satz. Ja, ja, zum Frühstück haben wir uns alle wieder im Hotel Traube getroffen, der eine früher, der andere später. Danach haben wir uns wieder ins wollige Vergnügen gestürzt. Bei ca. 50 Personen am Start muss das ja in einem wilden Gewusel ausarten... aber denkste, irgendwie haben wir wohl nie alle am Platz gesessen. Der Samstag verflog, wie Annie's Spinnrad Bremse pfeif.gif , wie im Fluge. Was das nun wieder heißt? Naja, Annie hat ihr Rädle so "beschäftigt", dass es sich selbst ne Auszeit gegönnt hat... es hat in voller Fahrt die Spulenbremse, im wahrsten Sinne des Wortes, fliegen lassen. Auf den Bildern 540-543 könnte ihr sehen, wie Annie ihre Rad wieder zusammen baut. Suses S45 hat netterweise die Bremse (samt schwarzem Knubbel) aufgefangen. jaja.gif (PS: Das war nur einer der Lacher des Tages!) Ich hatte im Lauf des WE auch noch so mein Aha-Erlebnis. Wohlweislich hatte ich nämlich mein neues Rad, das Schacht im Single-Tritt, mit zum Treffen genommen. Denn da waren noch einige Fragen offen, die man bei so einem Treffen (direkt neben 2 alten Schachthasen) am schnellsten klären konnte. U.a. hatte ich regelmässig mit dem Einzug so meine Probleme.... ich, der absolute Schacht-Neuling. Vorher nie dran gesessen, da neu eh unerschwinglich für mich, kam durch eine ganz liebe Freundin an das erste Schacht aus 2. Hand meiner Spinn-Laufbahn. Aber zum Thema zurück. Irgendwann kam ein Spulenwechsel, weil ich eine andere Fasern verspinnen wollte und siehe da, ich hatte schon wieder so meine Probleme... bis ein Stimme neben mir meinte: Ähm, hast du den Turbowirtel drauf? Ich: Äh, ne, hab ich keinen. Stimme: Und warum machst du dann eine Highspeed-Spule drauf? Ich: Ähm, was bitte? (Nur gut, dass es kein Foto von meinem Gesichtsausdruck gibt. schaem.gif ) Jetzt hab ich erst einmal nur noch Normalos fürs Schacht und die laufen einwandfrei....
Aber keine Angst, ich werde jetzt hier nicht alle Brüller des WE aufzählen, das dürfen die Beteiligten gerne selbst übernehmen - Stichwort: "Maschen, geschüttelt, nicht gerührt!" oder: "Flüssiger Boden-Mix-rot-weiß" oder der Ausspruch: "Bist du Susu's Krümel? Klar, sozusagen. 
Diese Liste könnte ich wohl noch um einiges verlängern, aber ich lass das für heute besser. Ich will mit der/dem ein oder anderen noch persönlichen Kontakt haben...

Und die üblichen Spüche, die da so ab und an rumschwirrten, brauche ich euch nicht zu wiederholen, die kennt ihr eh: Du bist schuld... du streust Viren.... etc. etc. etc. Nix Neues also. Wieso die immer umher fliegen, ist mir schlicht weg unbegreiflich.

Allerdings ein Sonntagsereignis, das klammheimlich statt fand, muss ich hier mal laut kund tun.... (so als 1. Racheakt!) Diese junge Dame hier, die hat doch tatsächlich ihren Geburtstag so was von unterschlagen... und ich bin nun mal kein Computer, mein Kopf schon gar nicht. Feiert sie leise, still und heimlich, während wir alle beim Frühstück dabei saßen, mal eben ihren Geburtstag, sogar mit Geschenk. Ja, liebe Erika, ich habe das schon mitbekommen, aber die Mail, die mich daran erinnert hätte, lag daheim im Postkasten und hat mich als Abschlußkrönung des Tages beim Abrufen der Mail vorhin schier vom Hocker gehauen. Übrigens, auch noch einen lieben Gruß an deine Schwester, das mit den Ohren usw. gilt auch für sie. icon_lol.gif
So, und nun geh ich und hinterlasse auch noch einen Geburtstagsgruß in deinem Blog.... mal schaun, wie viele da zusammen kommen.

Übrigens, Bilder findet ihr hier:
Wer sie in der richtigen Reihenfolge angucken möchte, startet bitte auf Seite 3 und guckt "rückwärts". Wer dabei war und auf den Bildern "ohne" Namen jemanden bekanntes oder sich selbst entdeckt, der darf gerne im Kommentar die Namen ergänzen. Ich krieg sie echt nicht alle zusammen, sorry.

Nickname 08.03.2009, 23.00| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Spinnertes | Tags: Treffen

Alpaka filzt doch....

....aber nur, wenn man wirklich harte Geschütze auffährt.

Hihihi, ich höre jetzt schon einige stöhnen...die werden am Ende dann vom Hocker kippen.

Also, ich hab meine schwarze Alpaka-Jacke jetzt schon einige Zeit fertig und auch fleissig getragen. Sie hat ja auch schon den ein oder anderen Waschgang hinter sich gebracht. So weit, so gut.
Leider dehnt sich Alapaka bekanntermassen, was dazu führte, dass die Jacke nach 1-2 Mal tragen immer länger und weiter wurde. Also eine richtig Schlupperjacke halt.

Aber so richtig gefallen hat mir das auf Dauer nicht so gut, so wurden Anfang dieser Woche härtere Geschütze aufgefahren. Die Jacke wanderte mit samt der normalen dunklen Wäsche in einem normalen Kurz-Waschgang und normalem Wama-Mittel bei 30°, ohne Wäschenetz! - .was mir erst später siedendheiß einfiel ohnmacht.gif - in die Waschmaschine. Nämlich genau in dem Moment als ich eine Listenmail las, in der vom Filzen allgemein gesprochen wurde. Eine Freundin warnte nicht vor der Wärme, nicht vor dem Waschmittel, sonder lediglich vor der starken Reibung ...."warnend" jedenfalls in dem Moment für mich... sie berichtete nur, wie das Filzen überhaupt von statten geht.
Ok, ich hab das Ende des Waschgangs dann doch noch erlebt..... und bin aber bald vor Neugier geplatzt.
Heraus kam eine relativ "stabile" schwarze Jacke.....kratz.gif.... noch tragbar? Ok, passiert, war passiert! Jetzt hieß es Geduld zu beweisen, bis die Jacke einigermassen trocken ist. Und Geduld ist ja eine meiner Stärken.
Nach einem halben Tag oder so (Hatte ich erwähnt, dass der Schleudergang auf volle Pulle gestellt war?) , hab ich die Jacke geschnappt und in den Trockner geschmissen, in der Hoffnung, dass sie da noch etwas weicher wird.

Und was soll ich sagen?

Sie ist so was von genial geworden. Dichter, sitzt, passt, wackelt und hat Luft.
Fazit: Das hat sie noch gebraucht.

Vielleicht befilze ich sie jetzt doch noch mit Seide (wie meinen Kolibri s.u.), denn so wie sie jetzt ist, brauch ich mir keine Gedanken mehr zu machen, dass die Filz-Teile durch Dehnung abgehen.

Nickname 05.03.2009, 22.07| (3/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Strickiges | Tags: Jacke

Vorbereitungen am laufenden Band

Die Winterpause ist nun vorbei.... und man merkts auch gleich an den (nicht nur wolligen) Terminen, die sich fast jagen.
Echt, schon der ganze Februar (nicht nur! *grummel* ) hat es in sich, alle naselang, was anderes.
U.a. kamen da am laufenden Band Reparaturen bzw. Ersatzkäufe auf uns zu, 2x Auto (1x erledigt, geht wieder kiss.gif ), 1 Fernseher (schon im Jan. erl./neu), 1 Boiler (2 Besuche vom Fachpersonal icon_evil.gif, den 3. erwarte ich in den nächsten Tagen! Ich freu mich schon tierisch. never.gif ), 1 Spülmaschine (1 blitzartiger Besuch vom Fachpersonal pray2.gif, der auch gleich "eine" Macke der anderen Fachmenschen ausbügelte...in 5 Minuten.), (m)eine neue Festplatte (Reanimation der Neuen dauerte über 3 Tage... die alte C: hat Daten "versteckt", die waren da und doch nicht! nixweiss.gif ). *grummel*
Macht nicht wirklich Spaß.
Aber die jetzigen Termine, die machen da schon eher Spaß.
Seit Tagen grübel ich, was ich an den Bodensee mitnehmen soll/kann/darf/muss.... kopfkratz.gif
Heute war ich dann mal zu einem Ortstermin für die Alpakashow in Dettelbach (Anfang April), damit wir (als Spinngruppe) planen können, was dort alles gebraucht wird. Der Mittwoch war damit auch gelaufen.
Morgen muss ich endlich mein Zeug packen, noch einen Besuch bei meiner Lieblings-KG hinter mich bringen, einkaufen und und und.
Freitag mache ich mich dann für ein schönes langes WE vom Acker, ab an den Bodensee.
Dann haben wir da auch noch unseren Tages-Spinnkurs, der schon in 10 Tagen statt findet 3dance.gif und für den auch noch das ein oder andere organisiert werden muss. Dafür werde ich dann ab Montag, die Plätze benötigen, die heute mit Bodenseesachen belagert sind. Fragt bloß ncht wo! schaem.gif (Es könnte sein, das der Herr des Zimmers hier mitliest! )
Danach geht es an die anderen Termin, die anstehen.... die zähl ich besser nicht auf, sonst packt mich vielleicht noch die Panik und nehm duckrenn4.gif

Hat noch jemand Fragen, warum momentan hier so wenige Einträge kommen? pfeif.gif

Nickname 04.03.2009, 21.41| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Spinnertes

2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Zufallsspruch:
Eingebildete Leute können einem selten Leid zufügen, denn schon ihr Anblick tröstet.

powered by BlueLionWebdesign


Heinerstub Darmstadt






Links
Letzte Kommentare
Dany76:
Hier klickenHier klickenHier klickenHier klic
...mehr
Ruthy:
Süß, das Teufelchen.Liebe Grüße aus Pag (mit
...mehr
samsmith1337:
Dieses Bild ist wirklich schön. Gute Webseite
...mehr
Ruthy:
Hallo Kruemel,wollt mich mal wieder melden, n
...mehr
Heike:
das ist ja schön zu hören das du dich weiterh
...mehr
Shoutbox

Captcha Abfrage



BLW
Viel Spass mit all den neuen Features der aktuellen Version

Die BLW´s
10.4.2007-19:55